Show simple item record

Freedom of information
dc.creatorKorbel, František
dc.date.accessioned2020-02-18T10:14:35Z
dc.date.available2020-02-18T10:14:35Z
dc.date.issued2016
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.11956/92635
dc.description.abstractRESUMÉ Zusammenfassung Diese Dissertationarbeit widmet sich an den ausgewählten Problemen des Gesetzes Nr. 106/1999 Bl. über einen freien Zugang zu Informationen, die Staatsorgane, Komunnalorgane und andere öffentliche Organisationen bzw. Körperschften beherschen (das Thema ist zur Zeit Europaweit aktuell wegen der Richtlinie des europäischen Parlaments und Rates Nr. 2003/98/ES; der entsprechend bereitet man auch in Deutschland ein Gesetz über eine Freiheit von öffentlichen Informationen vor). Diese Arbeit knüpft an ein publiziertes Komentar zum Gesetz über einen freien (öffentlichen) Zugang zu Informationen, den ich als Leiter eines Urheberkolektiv geführt habe und der im Frühling 2004 durch ein Fachherausgeber LINDE in Prag herausgegeben worden ist. Diese Arbeit ist natürlich nicht nur ein Kommentar zum Gesetz - ist viel mehr theoretisch und beschreibt nur die wichtigsten Bereiche eines freien Zuganges zu Informationen, die am meisten Schwierigkeiten bei der Auslegung und in der Praxis auswirken - deshalb wird sie nur "ausgewählte Probleme" genannt. Ich folge in der ganzen Arbeit eine Leitidee, dass grund- sätzlich alle "öffentlichen" Informationen stehen auch der Öffentlichkeit zur verfügung (ein "Öffentlichkeits-, Publizi- tätsprizip"). Dieses Prinzip egibt sich aus den gültigen tschechischen und...en_US
dc.description.abstractRESUMÉ Zusammenfassung Diese Dissertationarbeit widmet sich an den ausgewählten Problemen des Gesetzes Nr. 106/1999 Bl. über einen freien Zugang zu Informationen, die Staatsorgane, Komunnalorgane und andere öffentliche Organisationen bzw. Körperschften beherschen (das Thema ist zur Zeit Europaweit aktuell wegen der Richtlinie des europäischen Parlaments und Rates Nr. 2003/98/ES; der entsprechend bereitet man auch in Deutschland ein Gesetz über eine Freiheit von öffentlichen Informationen vor). Diese Arbeit knüpft an ein publiziertes Komentar zum Gesetz über einen freien (öffentlichen) Zugang zu Informationen, den ich als Leiter eines Urheberkolektiv geführt habe und der im Frühling 2004 durch ein Fachherausgeber LINDE in Prag herausgegeben worden ist. Diese Arbeit ist natürlich nicht nur ein Kommentar zum Gesetz - ist viel mehr theoretisch und beschreibt nur die wichtigsten Bereiche eines freien Zuganges zu Informationen, die am meisten Schwierigkeiten bei der Auslegung und in der Praxis auswirken - deshalb wird sie nur "ausgewählte Probleme" genannt. Ich folge in der ganzen Arbeit eine Leitidee, dass grund- sätzlich alle "öffentlichen" Informationen stehen auch der Öffentlichkeit zur verfügung (ein "Öffentlichkeits-, Publizi- tätsprizip"). Dieses Prinzip egibt sich aus den gültigen tschechischen und...cs_CZ
dc.languageČeštinacs_CZ
dc.language.isocs_CZ
dc.publisherUniverzita Karlova, Právnická fakultacs_CZ
dc.titleSvobodný přístup k informacímcs_CZ
dc.typerigorózní prácecs_CZ
dcterms.created2016
dcterms.dateAccepted2016-10-13
dc.description.departmentKatedra správního práva a správní vědycs_CZ
dc.description.departmentDepartment of Administrative Law and Administrative Scienceen_US
dc.description.facultyFaculty of Lawen_US
dc.description.facultyPrávnická fakultacs_CZ
dc.identifier.repId167487
dc.title.translatedFreedom of informationen_US
dc.contributor.refereeReschová, Jana
dc.contributor.refereePavlíček, Václav
dc.identifier.aleph002158051
thesis.degree.nameJUDr.
thesis.degree.levelrigorózní řízenícs_CZ
thesis.degree.disciplineLawen_US
thesis.degree.disciplinePrávocs_CZ
thesis.degree.programLaw and Jurisprudenceen_US
thesis.degree.programPrávo a právní vědacs_CZ
uk.thesis.typerigorózní prácecs_CZ
uk.taxonomy.organization-csPrávnická fakulta::Katedra správního práva a správní vědycs_CZ
uk.taxonomy.organization-enFaculty of Law::Department of Administrative Law and Administrative Scienceen_US
uk.faculty-name.csPrávnická fakultacs_CZ
uk.faculty-name.enFaculty of Lawen_US
uk.faculty-abbr.csPFcs_CZ
uk.degree-discipline.csPrávocs_CZ
uk.degree-discipline.enLawen_US
uk.degree-program.csPrávo a právní vědacs_CZ
uk.degree-program.enLaw and Jurisprudenceen_US
thesis.grade.csNeprospěl/acs_CZ
thesis.grade.enFailen_US
uk.abstract.csRESUMÉ Zusammenfassung Diese Dissertationarbeit widmet sich an den ausgewählten Problemen des Gesetzes Nr. 106/1999 Bl. über einen freien Zugang zu Informationen, die Staatsorgane, Komunnalorgane und andere öffentliche Organisationen bzw. Körperschften beherschen (das Thema ist zur Zeit Europaweit aktuell wegen der Richtlinie des europäischen Parlaments und Rates Nr. 2003/98/ES; der entsprechend bereitet man auch in Deutschland ein Gesetz über eine Freiheit von öffentlichen Informationen vor). Diese Arbeit knüpft an ein publiziertes Komentar zum Gesetz über einen freien (öffentlichen) Zugang zu Informationen, den ich als Leiter eines Urheberkolektiv geführt habe und der im Frühling 2004 durch ein Fachherausgeber LINDE in Prag herausgegeben worden ist. Diese Arbeit ist natürlich nicht nur ein Kommentar zum Gesetz - ist viel mehr theoretisch und beschreibt nur die wichtigsten Bereiche eines freien Zuganges zu Informationen, die am meisten Schwierigkeiten bei der Auslegung und in der Praxis auswirken - deshalb wird sie nur "ausgewählte Probleme" genannt. Ich folge in der ganzen Arbeit eine Leitidee, dass grund- sätzlich alle "öffentlichen" Informationen stehen auch der Öffentlichkeit zur verfügung (ein "Öffentlichkeits-, Publizi- tätsprizip"). Dieses Prinzip egibt sich aus den gültigen tschechischen und...cs_CZ
uk.abstract.enRESUMÉ Zusammenfassung Diese Dissertationarbeit widmet sich an den ausgewählten Problemen des Gesetzes Nr. 106/1999 Bl. über einen freien Zugang zu Informationen, die Staatsorgane, Komunnalorgane und andere öffentliche Organisationen bzw. Körperschften beherschen (das Thema ist zur Zeit Europaweit aktuell wegen der Richtlinie des europäischen Parlaments und Rates Nr. 2003/98/ES; der entsprechend bereitet man auch in Deutschland ein Gesetz über eine Freiheit von öffentlichen Informationen vor). Diese Arbeit knüpft an ein publiziertes Komentar zum Gesetz über einen freien (öffentlichen) Zugang zu Informationen, den ich als Leiter eines Urheberkolektiv geführt habe und der im Frühling 2004 durch ein Fachherausgeber LINDE in Prag herausgegeben worden ist. Diese Arbeit ist natürlich nicht nur ein Kommentar zum Gesetz - ist viel mehr theoretisch und beschreibt nur die wichtigsten Bereiche eines freien Zuganges zu Informationen, die am meisten Schwierigkeiten bei der Auslegung und in der Praxis auswirken - deshalb wird sie nur "ausgewählte Probleme" genannt. Ich folge in der ganzen Arbeit eine Leitidee, dass grund- sätzlich alle "öffentlichen" Informationen stehen auch der Öffentlichkeit zur verfügung (ein "Öffentlichkeits-, Publizi- tätsprizip"). Dieses Prinzip egibt sich aus den gültigen tschechischen und...en_US
uk.file-availabilityV
uk.grantorUniverzita Karlova, Právnická fakulta, Katedra správního práva a správní vědycs_CZ
thesis.grade.codeN
uk.publication-placePrahacs_CZ
dc.identifier.lisID990021580510106986


Files in this item

Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record


© 2017 Univerzita Karlova, Ústřední knihovna, Ovocný trh 560/5, 116 36 Praha 1; email: admin-repozitar [at] cuni.cz

Za dodržení všech ustanovení autorského zákona jsou zodpovědné jednotlivé složky Univerzity Karlovy. / Each constituent part of Charles University is responsible for adherence to all provisions of the copyright law.

Upozornění / Notice: Získané informace nemohou být použity k výdělečným účelům nebo vydávány za studijní, vědeckou nebo jinou tvůrčí činnost jiné osoby než autora. / Any retrieved information shall not be used for any commercial purposes or claimed as results of studying, scientific or any other creative activities of any person other than the author.

DSpace software copyright © 2002-2015  DuraSpace
Theme by 
@mire NV